Gelungene Premiere von „Einstein“

Hier wenige Stimmen zur Premiere von „Einstein“ am 2. April 2016:

„Nach »Displace Marylin Monroe« wieder eine gelungene Produktion des Künstlerkollektivs, dass durch das harmonische Zusammenwirken dieser sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten und deren Spielfreude gekennzeichnet ist.“ (Lisa Lemken, www.ars-tremonia.de, April 2016)

„»Einstein« zeigt Möglichkeiten und Schwächen von inklusivem Theater – und ist ein Plädoyer für ein Erfahren und Erleben, das niemandem verschlossen bleiben soll.
(Edda Breski, Westfälischer Anzeiger, 3. April 2016)

„Wir hören ein Sphärenwispern, Minimal Music, dicht an Tangerine Dreams kosmischen Suiten. Musik, die ans Erhabene rührt, an das Mysterium von Schöpfung und Ewigkeit. […] Unterhaltsam, wie Physik und Humor hier zwinkernd fusionieren.“ (Kai-Uwe Brinkmann, Ruhrnachtrichten, 4. April 2016)

Weitere Termine:
30. April 2016, 20.00 Uhr
19. Mai 2016, 19.30 Uhr
26. Mai 2016, 18.00 Uhr
3. Juni 2016, 19.30 Uhr (fällt aus!)
11. Juni 2016, 19.30 Uhr

Karten können hier bestellt werden.